Alltag · Impressionen

Semana Santa – Ostern in Spanien wird religiös

_MG_3427Na, habt ihr inzwischen alle Ostereier gefunden oder befinden sich noch ein paar letzte irgendwo versteckt im Garten? Während in Deutschland das Ostereiersuchen inzwischen zur lustigen Tradition für die Kleinen geworden ist, habe ich nach etwas Ähnlichem in Spanien eher vergeblich gesucht. Ja, die Spanier sind einfach religiös. Hier bleibt es bei den alten Traditionen. Und was genau das in Andalusien heißt, will ich euch heute verraten.

Die Ostervorbereitungen beginnen hier schon gut zwei Wochen vorher: Tribünen werden aufgestellt und Busse umgeleitet. Denn das wichtigste in dieser heiligen Zeit sind die täglichen Umzüge durch die Innenstadt auf dem Weg zur Kathedrale. Und wie ihr vielleicht schon von meinen Berichten über Granada, Malaga, Cordoba, Cadiz und Almería wisst, gibt es in so ziemlich jeder Stadt eine Kathedrale. Diese Umzüge bilden neben den Messen natürlich auch den Mittelpunkt der ganzen Woche – und genießen einen Zulauf, der euch die Augen aus dem Kopf purzeln lässt. Aus allen Gassen strömen die Menschen eilig auf die Prozession zu. Einige warten bis zu einer Stunde odIMG_4440er länger auf die Ankunft der Parade. Die wildesten wechseln sogar nochmal von einem Standort an einen späteren, um alles zu sehen. Also beim besten Willen, selbst der Karneval in Deutschland erfährt wohl nicht solch eine stürmische Begeisterung, oder?

Die Prozession selbst besteht zunächst einmal aus jeder Menge Beweihräucherung. Da ich nicht die ganze Parade gesehen habe (man entschuldige meine Ungeduld und meine geringe Spiritualität), kann ich euch nicht alles beschreiben. Allerdings fand ich es durchaus beeindruckend und sehenswert. Die Menschen haben sich ihre Kutten übergezogen und mit Stäben im Rhythmus auf den Boden geklopft. Gegen Abend leuchteten die Fackeln aufregend und bedrohlich in der Dunkelheit. Die spitzen Hüte ragten weit über die Menge und bewegten sich im Takt, während man von der Person selbst, die sich darunter verbarg, herzlichst wenig sehen konnte.

_MG_3418Semana Santa in Spanien? Man sagt, dass die beeindruckendste Parade jedes Jahr in Sevilla stattfindet. Allerdings kann man sich den ganzen Trubel auch in jeder anderen Stadt anschauen und staunen. Einmal sehen ist sicherlich empfehlenswert. Wer nicht sonderlich religiös ist, wird sich sicherlich wundern, mit wie viel Begeisterung selbst die spanische Jugend an den Events teilnimmt. Prozessionen gibt es während der ganzen Osterwoche von Palmsonntag bis Ostermontag. Genug Zeit also, wenn man sich gerade eh vor Ort befindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s