Erasmus

Raúl Ruíz – Das Kind der Malerei

Die Straßen Granadas sind voller Graffitis. Die meisten davon sind eher als Schmierereien zu bezeichnen, aber zwischendurch findet sich immer mal wieder ein Meisterwerk. Ein bisschen habe ich gebraucht, um herauszufinden, wer dahintersteckt, doch nun kenne ich den Namen des granadischen Kollegen von Banksy: Er nennt sich Raúl Ruíz oder auch „El niño de la pintura“ (Das Kind der Malerei). Seine Lieblingsmotive sind Kinder, gerne aber auch Charatere aus der Popkultur, hin und wieder auch anders. Geschätzt 3000 Euro schuldet er der Stadt für seine Graffitis (Stand 2009, Quelle Spiegel). Doch die zieht anderen Nutzen aus „ihrem“ Künstler: Ein ganzes Fotobuch wurde mit seinen Werken veröffentlicht, samt Angabe der Standorte. Ob Kunst oder Vandalismus,das ist ja immer so eine Sache, aber paradox ist es schon, dass man damit auch noch Touristen anlocken möchte. Ein paar der Graffitis habe ich schon gefunden, andere könnt ihr auf Ruíz‘ Homepage anschauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s