Erasmus

Von Sommerflauten und „Ich will grad nicht“

Fast ein Monat ist vergangen und von mir kam nichts. Dafür erstmal ein kleinlaut gemurmeltes „Tschuldigung!“ Als Ausrede kann ich auch nichts vorbringen, denn das Wetter war mies und Prüfungsphase ist gerade auch nicht. Vielleicht war es einfach ein Fall von Sommerflaute – mitten zwischen all den Regenschauern und einem lustlosen Klageruf „Ich will grad nicht!“. Ich wollte wirklich nicht. Nichts lesen, nichts anschauen, nicht Ausgehen, nicht lernen. Hab ich natürlich trotzdem gemacht. Aber das Wetter hat einfach viel mehr dazu eingeladen, im Bett zu bleiben. Hat es bei euch auch so geregnet?

Aber was kommt dann jetzt? Wie fülle ich diesen Blog wieder mit Leben? Ich hätte da so ein paar Ideen!

Im Mai war ich so oft unterwegs, dass ich euch vermehrt Bilder zeigen konnte. Da waren Blumenwiesen, Vögel und Verkleidungsfreunde. Und das waren nur vereinzelte Bilder. Mein Bilderarchiv hat mir verraten, dass ich etwa jeden dritten Tag mit meiner Kamera unterwegs war. Da allerdings auch viele persönliche Bilder von Feiern und Freunden dabei sind, konnte ich natürlich nicht alles hier veröffentlichen. Sicherlich findet sich aber noch das eine oder andere für eure Augen.
Diesen Monat habe ich noch ein paar Filme, die ich unter „Kurz gesagt“ vorstellen möchte. Alles schön aus der bunten Kiste der Filmideen. Außerdem habe ich einen Beitrag zu kreativen Geschenkideen, da sich darum so ziemlich alles im Juni bei mir gedreht hat. Ihr kennt das sicher auch, dass es einem immer wieder schwerfällt, Jahr für Jahr etwas Tolles zu schenken. Und dann gibt es da noch diese Personen, die einen einladen, die man aber überhaupt nicht kennt. Aber habt ihr das auch schon mal erlebt, dass ihr ein Geschenk für eine Person gefunden habt, das ihr am liebsten selbst behalten hättet? Nein? Dann muss ich wohl mal aus dem Nähkästchen plaudern, warum ich manches Geschenk gar nicht mehr hergeben wollte! Und wenn wir gerade bei Geschenken sind, warum dann nicht ein Beitrag darüber, warum mir dieses Geburtstagsgeschenk dieses Jahr am besten gefallen hat?

Da ich momentan die ganze Zeit am selben Buch lese, kann ich euch da auch wenig Neues berichten. Zwei wirklich interessante Bücher über die lateinamerikanische Kultur habe ich aber noch in petto. Manchmal kann halt auch die Uni noch zu was nützlich sein. Dazu gibt es ein paar Filme von ebenjenem Kontinent. Daher gibt es im Juli zunächst mal eine Reihe zu Lateinamerikanischer Kultur, ausgeschmückt mit ein paar Künstlern, leckeren Rezepten, ein paar Erlebnissen von meiner Argentinienreise und ein bisschem Wissenswertem (oder auch nicht so Wissenswertem). Meine Erfahrungen zum Sprachenlernen in Argentinien und meinen ersten Schritten in einem mir unbekannten Land habe ich bereits beschrieben, aber natürlich habe ich noch einiges mehr an Erfahrungen gemacht.

Natürlich mag ich auch gerne eure Interessen mit einbinden. Gibt es bestimmte Themen, die euch reizen? Gibt es etwas, worüber ich mehr berichten soll? Schreibt mir doch in die Kommentare, was euch interessiert!

 

Bevor ich nun einfach wieder schweige, ohne wirklich etwas gesagt zu haben, gibts hier noch ein lustiges Video, das ich gefunden habe:

Advertisements

Ein Kommentar zu „Von Sommerflauten und „Ich will grad nicht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s