Film und Fernsehen · Impressionen · Literarisches

Harry Potter Zauberwelt hautnah

Wenn aus der FantasIMG_3479ie plötzlich Wirklichkeit wird, scheint es auch nicht allzu fern zu liegen, dass auch Magie möglilch ist. So in etwa ging es mir zumindest, als sich plötzlich die Tür öffnete und eine dampfende Lok vor mir stand, auf der in goldenen Lettern „Hogwartsexpress“ geschrieben stand. Doch zurück auf Anfang: Eigentlich war es so, dass ich mich mit einer Freundin treffen wollte. Besagte Freundin hatte allerdings schon etwas vor, nämlich, mit ihrem Vater die Harry Potter Ausstellung in Köln zu besuchen. Da sie die Karten schon gekauft und zusätzlich noch anderes vorhatten und ich außerdem nicht den ganzen Tag Zeit hatte, war es ausgeschlossen, dass ich mich einfach den beiden anschloss. Und ein Treffen an einem anderen Täge wäre ja auch noch möglich. Als ich dann unschuldig nachfragte, wie die Ausstellung denn gewesen sei, kamen nur ein „Total toll!“ und drei Beweisfotos als Antwort zurück. Eines davon zeigte ich, weil ich das Foto so toll fand, gleich meiner Mutter. Ihre Antwort: „Cool! Wo ist das? Was kostet das? Fahren wir da hin?“ Was soll man schon sagen, wenn man selbst so überrumpelt wird? „Nein danke, ich will da unbedingt hin, aber das du jetzt den Vorschlag machst, überrascht mich jetzt doch?“ Nicht immer werden aus Plänen und Gedankenspinnereien auch Zukunftsmusik. Diesmal war es aber so und in einer kleinen Gruppe betrat ich den ersten Raum: Einige durften sich den sprechenden Hut aufsetzen und wurden in Hogwartshäuser einsortiert. Dann begann die Reise in das Land unserer Fantasie: Vom IMG_3365Hogwartsexpress begrüßt fanden wir uns zunächst in den Schlafsälen Harrys, Hermines und Rons wieder, in denen ihre bekanntesten Besitzümer auslagen: Die Karte des Rumtreibers, Hermins winzige Tasche, in der ein ganzes Haus Platz drin finden konnte oder Rons Zeitschriften zum Thema Quidditch. Alles war da! Natürlich konnten wir auch die Originalkostüme aus den Filmen bestaunen: Zauberumhänge, Pullover, Jacken, Rons gestrickter Pullover, Quidditchkleidung, Ballkleider, uvm. Von den Schlafsälen ging es zu den Lehrräumen Snapes, Quirrels, Lupins und in den Kräuterkundeunterricht. Dort durfte man sogar selbst Alraunen ziehen, unter dem Gekreische zusammenzucken und schnell weiter zum Qudditchfeld: Mehrere Quaffel lagen aus, damit sich die jungen Fans am Sport ihrer Idole ausprobieren konnten. Es folgte Hagrids Hütte mit Seidenschnabel im Garten, dahinter der Verbotene Wald, in dem uns Firenze begrüßte. Doch in dIMG_0903er Zauberwelt ist nicht alles nur gut: Wer nicht von dem Ungarischen Hornschwanz gefressen wurde, landete schnell vor Voldemorts Grab (eigentlich das Grab seines Vaters!) und musste gegen Dementoren und Todesser kämpfen. An den Wänden klebten Plakate der gesuchten Mörder. Wer überlebte, fand sich plötzlich vor der großen Halle wieder, in der der Zauberball stattfand: Dumbledores und McGonnagalls Festumhang, die Tische zauberhaft geschmückt und Fawkes, der schließlich alle wieder verabschiedete. Es war einfach alles da! Für Fans der Filme und Harry Potter Fans im Allgemeinen ist die Ausstellung in Köln ein wahres Erlebnis. Mit viel Liebe und Detailreichtum gestaltet hat man wirklich das Gefühl, in diese phantastische Welt zu schlüpfen. Am liebsten hätte ich mir einen Zauberumhang umgeworfen und wäre für immer nach Hogwarts. Aber leider kam die Eule mit der langersehnten Einladung ja nie bei mir an und so musste ich doch irgendwann zurück in die Wirklichkeit. Für alle, die das Erlebnis selbst noch machen möchten: Beeilt euch am besten, denn die Ausstellung findet nur noch bis zum 1. März in Köln statt und zieht dann weiter. Wer bis dahin keine Zeit findet, dem bleibt wohl nichts Anderes übrig, als nach London in die Harry Potter Studios zu fahren oder der Ausstellung in ein anderes Land zu folgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s